Technik

[tabgroup]
[tab title="Allgemein"]

Fachbereich “Technik”

Im Fachbereich  „Technik“  wird neben den allgemein bildenden Fächern insbesondere Technisches Zeichnen (CAD), Technologie/Informatik, Physik, Chemie und Mathematik unterrichtet.

In der 11. Klasse findet eine fachpraktische Ausbildung statt, in der technisch-praktische Grundkenntnisse in den Bereichen Metallbearbeitung und Elektrotechnik vermittelt werden. Diese findet in den modern ausgestatteten Metall- und Elektrowerkstätten des Beruflichen Schulzentrums Forchheim statt.

Ansprechpartner

Heinrich Bauer

[/tab]
[tab title="Stundentafel"]

I. Pflichtfächer

Jahrgangsstufe 11 12
Religionslehre/Ethik - 2
Deutsch 2 4
Englisch 2 4
Geschichte 2 -
Sozialkunde - 3
Mathematik 3 6
Physik 3 5
Chemie 2 2
Technologie/ Informatik 3 4
Technisches Zeichnen 2 -
Sport - 2
Summe 19
32

II. Wahlfächer


[/tab]

[tab title="FPA"]

Die  Fachoberschule ist eine Schulart mit Praxisbezug.

Am fachpraktischen Unterricht, der einen Großteil der 11. Klasse darstellt, kann man dies besonders erkennen. Zur Verdeutlichung finden Sie nachfolgend einige Schülerprojekte aus dem Bereich Elektro, die Herr Sümmerer und Herr Zellmann mit den 11. Technik-Klassen durchgeführt haben:

Bachlauf im Schulgarten

Projektarbeit in der fachpraktischen Ausbildung der T11

Erweiterung des Gartenteichs um einen Bachlauf

Die Klassen T11 A und T11 B erweiterten mit ihrem Werkstattausbilder Christoph Sümmerer zum Abschluss des Schuljahres 09/10, im Rahmen der fachpraktischen Ausbildung Elektrotechnik, den Bereich des Gartenteichs im Schulgarten. Es wurde ein Bachlauf angelegt, der über eine Pumpe aus dem Gartenteich das Wasser befördert. Die Energie zum Betrieb der Pumpe liefert die Sonne… weiterlesen

Projektarbeit: Strom aus der SonneJugendliche ohne Ausbildungsplatz hatten zusammen mit ihrem Fachlehrer Müller-Britting einen Brunnen im Schulgarten gegraben und mit Hilfe eines Solarmoduls wird nun ein Elektromotor eingesetzt, um das Wasser nach oben zu befördern.

Elektromeister Sümmerer installierte mit den Fachoberschüler im Rahmen ihrer fachpraktischen Ausbildung dieses Solarmodul.

Projektarbeit: StroboskopDurch Blinken soll ein Stroboskopeffekt erzeugt werden, bei dem die Pausen- und Leuchtzeit unabhängig voneinander einstellbar sind. Außerdem soll die Leuchte einen Dauerlichtmodus enthalten.

Zur Projektbeschreibung (mit Lochrasterlayout, Layout der Lötseiten, elektrischem Schaltbild, Bauteilliste…)
Projektdokumentation (426 kB)

Projektarbeit: Flashlight mit LauflichtHerstellen einer Lichtbox, mit möglichst vielen Funktionen, wie Blink-, Lauf- und/oder Dauerlicht.
Eine Arbeit von Christian Freund und Tim Lochner aus der T11b.

Projektdokumentation (1,1 MB)

Projektarbeit: VerstärkerMP3-Verstärker mit Gehäuse, LED-Beleuchtung und Lautsprecherset

Teamarbeit der Schüler aus der T11:
Christian Hollerung, Stefan Hötzel, Patrick Güttler, Thomas Braun und Tobias Merz

Die Betriebsspannung  von 15V wird von unserem  Netzteil geliefert. Der Strom fließt über beide Kondensatoren und lädt diese auf. Nachdem die Kondensatoren vollkommen geladen sind und somit durchschalten, liegt die Betriebsspannung auf Pin 1 und Pin 5 des TDA 2002.

Lesen Sie mehr (über Bauteilliste, notwendige Messungen vor Inbetriebnahme, Umsetzung, Fehlerdokumentation…) in der
Projektdokumentation (1,1 MB)

Projektarbeit: InduktionstaschenlampeWir wollten ein Projekt, welches eine Anwendung im alltäglichen Leben findet und nicht eines, was nach der Fertigstellung irgendwo daheim verstaubt. Dies war ein hohes Ziel, was wir uns da gesetzt hatten. Darum fiel es uns auch sehr lange schwer ein Projekt zu finden. Bis wir schließlich im Internet zufällig auf eine Induktionstaschenlampe gestoßen sind und diese als unser Projekt in Angriff nahmen.

Durch das Schütteln rutscht der Magnet durch das Rohr, da die Bremsmagneten so eingebaut sind, dass sie ihn abstoßen wird verhindert, dass er auf die Kappen aufschlägt und dabei beschädigt wird. Wenn nun der Magnet durch das Rohr rutscht wird in den Spulen, die um den Kern gewickelt wurden, Strom induziert. Je nachdem in welche Richtung der Magnet hindurch rutscht ist der Strom das eine Mal so und das andere Mal entgegengesetzt gepolt. Die Folge ist ein Wechselstrom der als Stromquelle genutzt wird.

Eine Projektarbeit der Schüler Johannes Landskron, Philipp Raab, Mathias Rühl
aus der Klasse T11 der Fachoberschule Forchheim

Projektdokumentation (298 kB)

Projektarbeit: UnterspannungswarnanzeigeDie Idee einer Unterspannungsanzeige kam mir als ich meinen kleinen Bruder mit seinem Ferngesteuerten Auto fahren sah. Diese Schaltung ermöglicht es, dass man erkennt, wann der Akku geladen werden sollte. Mit dem Erreichen einer bestimmten Spannung erscheint eine rote LED, die Signalisiert, dass eine Ladevorgang eingeleitet werden sollte.

Zur Realisierung der Schaltung musste ich mir einen Schaltplan überlegen, Hilfe hierzu fand ich im Internet sowie bei einem Lehrer, der mir Auskunft gab. Die Umsetzung erfolgte zum größten Teil bei mir Zuhause, da der Zeitplan sehr eng gesteckt war. So entwickelte und fertigte ich mein gesamtes Projekt bereits Zuhause. Die nachfolgende Dokumentation gibt Auskunft über die Umsetzung sowie einige Erklärungen zur Thematik.

Thomas Distler

Projektdokumentation (440 kB)

Projektarbeit: AusschaltverzögerungNach einmaligem Betätigen des Tasters lädt sich der Elko auf und gibt seine Spannung über die Widerstände und das Potentiometer auf den Transistor ab. Der Transistor schaltet durch und die LED beginnt zu leuchten. Über das Potentiometer lässt sich die Leuchtdauer stufenlos einstellen.

Projektdokumentation (233 kB)

Fast jeder kennt VU-Meter (zeigt über LEDs grün, gelb, rot, die von der Anlage ausgestoßenen dB-Höhen und Tiefen an) von Stereoanlagen, Mischpulten etc.. Sie dienen in der Regel zum Aussteuern der Audiosignale. Beim PC ist das aussteuern nicht wirklich wichtig, da die Soundkarten von sich aus ausgesteuert sind oder per Treiber ausgesteuert werden können. Warum sollte man so ein VU-Meter also für den PC benutzen? Ganz einfach, es sieht spitze aus und sorgt dafür, dass der eigene PC noch etwas individueller gestaltet wird!Projektdokumentation (213 kB)

Das Ziel des IR-Empfängers ist es, das umgehen mit dem PC komfortabler zu machen und diesen auch im Multi Media Bereich besser einsetzbar zu machen.Der IR-Empfänger empfängt Signale über den TSOP 1738 (38kHz Infrarot Empfänger) einer Handelsüblichen Fernbedienung, und verarbeitet diese Signale anhand einer Software (Girder) und wertet diese im Rechner anschließend aus. Mit der Software ist es möglich jede denkbare Funktion die in Windows ausgeführt wird mit der Fernbedienung zu steuern.

Projektdokumentation (404 kB)

Ziel war es eine Platine mit LEDs zu löten, welche wie das aus der Serie bekannte „KnightriderLicht von K.I.T.T. funktionieren sollte.Projektdokumentation (328 kB)

Das “Bad Smiley” aus Aluminium wurde mit der CNC-Fräsmaschine angefertigt, ordnungsgemäß entgratet und die Löcher für die LEDs gebohrt.Über isolierte Kupferdrähte sind diese LEDs mit der Platine verbunden. Auf der Platine befindet sich eine astabile Kippstufe und ein Lauflicht, welches über einen Assembler programmierten IC läuft. Die acht roten LEDs in der IC-Schaltung sind für den Mund des Smileys vorgesehen, die zwei grünen LEDs für die Augen.

Projektdokumentation (270 kB)

Sound-to-Light-Steuerung:Eine sandgestrahlte Plexiglasscheibe wird mit LEDs beleuchtet und blinkt zum Beat der Musik. Es sind mehrere Farben verfügbar (Blau, Rot und Grün).

Projektdokumentation (134 kB)

Bei der Klassenfahrt in Ostrov/ Tschechien haben wir oft zusammen Frisbee gespielt. Nachts war das nicht möglich und da beleuchtete Frisbees zu teuer waren, beschlossen wir unsere Eigene zu bauen. Dies wurde uns im Elektropraktikum ermöglicht. Dazu kauften wir Frisbees, die bereits fluoreszierend waren. Dann erstellten wir einen Schaltplan mit LEDs, bestellten die benötigten Materialien, verlöteten die LEDs und befestigten sie anschließend an der Frisbee.  Das Projekt wurde erfolgreich abgeschlossen, die Frisbee leuchtete in der Flugphase (wegen des eingebauten Neigungsschalters) und war trotz der Dunkelheit leicht sichtbar aufgrund des fluoreszierenden Materials.Projektdokumentation (100 kB)

Außerdem wurden im Rahmen eines Schüleraustausches mit einem technischen Lyzeum in Ostrov während einer Projektwoche Schlüsselanhänger mit Gravur und eingebauter LED-Lampe erstellt.

Projektdokumentation (in Deutsch und Tschechisch)

[/tab]
[/tabgroup]