Fachoberschule

Anmeldezeitraum für das Schuljahr 2016/2017 ist vom22.02. bis 05.03.2016.

minibanner

Anmeldungen werden Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 9.00 Uhr bis 15.00 Uhr, am Donnerstag von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr und am Samstag, 5.3.2016 während der Ausbildungsmesse von 10.00 bis 14.00 Uhr im Sekretariat Raum 010 der Fachoberschule Forchheim entgegen genommen.

 Flyer mit weiteren Informationen zur Fachoberschule und zur Einschreibung erhalten Sie hier

Die Fachoberschule baut auf einem Mittleren Bildungsabschluss auf und vermittelt eine allgemeine, fachtheoretische und fachpraktische Bildung. Sie umfasst die Jahrgangsstufen 11 und 12 und für überdurchschnittlich qualifizierte Absolventen der Fachabiturprüfung eine Jahrgangsstufe 13. In der Jahrgangsstufe 11 gehört zum Unterricht auch eine fachpraktische Ausbildung.

Die Fachoberschule verleiht nach bestandener Fachabiturprüfung die Fachhochschulreife. Der Besuch der 13. Klasse führt zur fachgebundenen Hochschulreife und in Verbindung mit einer 2. Fremdsprache zur Allgemeinen Hochschulreife.
Unsere Fachoberschule bietet die beiden Ausbildungsrichtungen Technik und Wirtschaft an.

Ausbildungsrichtung „Technik“

Im Fachbereich  „Technik“  wird neben den allgemein bildenden Fächern insbesondere Technisches Zeichnen (CAD), Technologie/Informatik, Physik, Chemie und Mathematik unterrichtet. In der 11. Klasse findet eine fachpraktische Ausbildung statt, in der technisch-praktische Grundkenntnisse in den Bereichen Metallbearbeitung und Elektrotechnik vermittelt werden. Die fachpraktische Ausbildung findet in den modern ausgestatteten Metall- und Elektrowerkstätten des Beruflichen Schulzentrums Forchheim statt.

Ausbildungsrichtung „Wirtschaft und Verwaltung“

Im Fachbereich „Wirtschaft und Verwaltung“ vermittelt der Unterricht in den Fächern Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen, Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik und Rechtslehre berufsspezifisches, praxisorientiertes Wissen.
Dem Anliegen der Fachoberschule, Theorie und Praxis miteinander zu verknüpfen, dient die fachpraktische Ausbildung in der 11. Jahrgangsstufe. Sie ermöglicht, das Gelernte durch die Anschaulichkeit konkreter Arbeitsabläufe zu vertiefen. Das Praktikum findet in Betrieben des Landkreises Forchheim statt und wird von Lehrkräften der FOS vermittelt.
Am Infoabend der Fachoberschule Forchheim erhalten Sie umfassende Informationen zu unserer Schule und den Beruflichen Oberschulen.

(Ausbildungsrichtung „Sozialwesen“)

Wir beabsichtigen, im Schuljahr 2016/17 auch die Ausbildungsrichtung Sozialwesen an der Fachoberschule Forchheim einzuführen.

Um den Bedarf nach der Ausbildungsrichtung Sozialwesen ermitteln zu können, wird zum Anmeldetermin an Fachoberschulen vom 22. Februar bis 05. März 2016 eine Probeeinschreibung an der FOS Forchheim durchgeführt.

Dies bedeutet, dass Sie bei der Anmeldung angeben können, dass Sie die Ausbildungsrichtung Sozialwesen an der FOS Forchheim besuchen möchten.

Bei einer ausreichenden Anzahl von Schülerinnen und Schülern, die sich für Sozialwesen zur Probe einschreiben, wird der Schulbetrieb im September 2016 beginnen.

Sollte die Anzahl der Anmeldungen nicht für die Einführung der Ausbildungsrichtung Sozialwesen ausreichen, bedeutet die Probeeinschreibung an unserer Schule, dass Sie automatisch auch an Ihrer anderen Wunschschule (Erlangen, Bamberg, Fürth, Nürnberg, Lauf, etc.), die Sie zusätzlich angeben können, angemeldet sind.

Als Schülerin oder Schüler besteht für Sie somit keinerlei Risiko, wenn Sie sich für die Staatliche Fachoberschule Forchheim in Sozialwesen zur Probe einschreiben.

Ihre